Das Haus von Julia in Verona

Giulietta Capuleti ist heute immer noch eine der berühmtesten Persönlichkeiten von Verona. Ihr Haus im historischen Zentrum von Verona wird jeden Monat von mehreren Tausend Touristen besucht, und jedes Jahr werden 50.000 Briefe an ihre Adresse geschickt.

Entstehung


Die Volksüberlieferung besagt, dass die Figur Shakespeares lebte mit seiner Familie in diesem Haus mittelalterlichen Ursprungs.

Ein Familienwappen in Form eines Hutes, im Basrelief auf der Eingangsseite des Hauses geschnitzt, gibt der Straße, in der es sich befindet den Namen, Via Cappello, und verbindet diese mit dem Familiennamen des Mädchens „Capuleti“ von „cappelletti“ aus “Dal Cappello” stammend.


Die Statue


Im Inneren des Hofes steigt der Blick sofort auf den berühmten Balkon, von dem aus das junge Mädchen hinausschaute.
Auf der Hinterseite des Hofes verkörpert eine Bronzestatue die Figur der Giullietta.

Dies ist nun eine neue Statue, nachdem sie die erste „durchbohrt “ auf der rechten Brust durch die abergläubische Berührung von Millionen von Händen, die seit den 70er Jahren zu Besuch waren. Man sagt, dass die Berührung ihrer Brust Glück in der Liebe bringt.
Dank der neuen Statue kann die Tradition noch mindestens 50 Jahre weitergeführt werden.


Innerhalb des Hauses


Das Innere des Hauses ist das eines typischen wohlhabenden Familienhauses der frühen Renaissance, mit Fresken an den Wänden und großen gemauerten Kaminen, intarsierten Truhen, Holztreppen mit Balustraden.

Zu den Möbeln und Einrichtungsgegenständen gehören auch ein Teil des Bühnenbildes, das in Zeffirellis berühmtem Film verwendet wurde, wie das große Holzbett und einige Bühnenkleider der jungen Schauspieler.


Julia „Superstar“

Moderner ist die Präsenz in einem der Räume einer Computerstation, von der aus man eine E-Mail an Juliet senden kann.

Wie bereits erwähnt, erhält unsere Julia jährlich über 50.000 Briefe, die 45 “Sekretärinnen” in der ganzen Welt indem sie ihre Arbeit kostenlos zur Verfügung stellen, öffnen und beantworten.

Aber das ist noch nicht alles, der Charme von Julia zeigt sich auch in den Hunderten von Vorhängeschlössern und anderem, die an einem Gitter im Hof hängen, während die Tausenden von Schriften und Notizen, die von hoffnungsvollen Liebenden an den Wänden des Hofeingangs hinterlassen wurden, kürzlich entfernt und die Wände gereinigt wurden.


Auch zu Sehen


Ein Besuch des Hauses von Julia ist ein Muss für diejenigen, die durch das schöne historische Zentrum von Verona spazieren.
Außerdem befinden sich in unmittelbarer Nähe die schöne Piazza Erbe und die angrenzende Piazza dei Signori, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Ebenfalls einen Besuch wert ist die nahe gelegene Bottega del Vino, ein sehr altes Gasthaus mit antikem Aussehen und, für diejenigen, die es zu schätzen wissen, mit ausgezeichneten Veroneser Weinen bestückt ist.


Julias Grab

Für diejenigen, die den Besuch der Orte des süßen Mädchens vervollständigen wollen, bleibt noch das nicht sehr weit entfernte Grab der Julia mit dem Sarkophag aus rotem Veroneser Marmor im Museum der Fresken.


Bildergallerie


Mappa

A- JULIAS HAUS
B- PIAZZA ERBE (MARKTPLATZ)
C- PIAZZA DEI SIGNORI (HERRENPLATZ)
D- BOTTEGA DEL VINO (WEIN STUBE)
E- TOMBA DI GIULIETTA (JULIAS GRAB)