Olivenöl Gardasee

Natives Olivenöl extra ist eines der typischen Naturprodukte des Gardasees.

Alte Olivenbäume bedecken ununterbrochen die Böden der Ufer rund um den See und klettern die Berghänge hinauf, wo sie der alpinen Vegetation weichen.

Vor allem am Ufer des Sees, der von San Vigilio bis Malcesine reicht, ist der Olivenbaum in einer Menge vorhanden, die dieser Region den Namen „Riviera degli Ulivi“ verleiht.

Der Gardasee ist dank der typischen klimatischen Bedingungen des Mittelmeerraums die letzte Region Norditaliens, in der der Olivenbaum entspannt ist und Qualitätsobst produziert.

Kultivierung

Seit der Römerzeit wurde am Gardasee Olivenöl hergestellt und bis vor dem Aufkommen des Tourismus an unseren Ufern war das Öl die einzige Einnahmequelle für die Menschen am See.
Heutzutage lassen die Lebens- und Arbeitsrhythmen fast keinen Raum für ein ländliches Leben, und angesichts der hohen Arbeitskosten werden die Pflanzen nicht mehr mit der Aufmerksamkeit und Pflege der Vergangenheit behandelt, und die meisten Besitzer von Olivenbäumen begnügen sich damit, das Notwendige zu sammeln, um das Öl für den Familienbedarf zu produzieren.
Gardaöl wird aus kleinen Oliven hergestellt, die im Gegensatz zu Oliven für Lebensmittelzwecke wenig Fruchtfleisch und viel Öl enthalten.

Produktion

Im Laufe der Zeit hat sich der Ölförderprozess erheblich weiterentwickelt, mit dem Hauptziel, die Kosten zu optimieren und die Ölqualität zu erhalten.

So sind wir durch das Zerkleinern der Oliven unter Steinrädern und das Drehen der Oliven um einen vertikalen Stift durch Zugtiere oder Menschen und das Pressen der Mischung aus langsamen Holzpressen zu leistungsstarken, glänzenden Stahlmaschinen gelangt, die in der Lage sind, das Öl schnell zu mahlen und vom Fruchtfleisch in sehr kurzer Zeit zu trennen und immer innerhalb von 24 Stunden nach der Lieferung.

Wert

Das Gardasee-Öl hat natürliche Eigenschaften von so hohem Qualitätswert, dass es eines der besten Öle Italiens ist.

Ein sehr geringer Ölsäuregehalt, ein gutes Gleichgewicht zwischen bitter, fruchtig und würzig, das bei der richtigen Reifung harmonisiert, um die Aromen aller Lebensmittel, denen es zugesetzt wird, zu verstärken und zu vervollständigen.
Olivenöl ist ein wesentlicher Bestandteil der Gardasee-Kultur und ist das wichtigste Fett zum Kochen oder Gewürzen, das in fast allen lokalen Rezepten enthalten ist, von der Vorspeise bis zum Dessert.

Garda-Öl im Menapace Restaurant

Auch wir, die Familie Monese-Menapace, die ursprünglich aus Garda und Pai stammt, bauen seit Generationen Oliven an.
Am Ende der Sommersaison verbringen wir die notwendige Zeit, um die Oliven von unseren Feldern zu ernten. Das von uns produzierte Öl wird von unserer Familie und unserem Restaurant verwendet, wo wir versuchen, es in unseren Zubereitungen zu verbessern und unseren Kunden bekannt zu machen.

Olivenernte

Olivenpressen